Burgen und Schlösser

Das ganze Gebiet ist mit prachtvollen Palästen, zauberhaften Burgen und Schlössern, sowie imposanten Festungen übersät.

Neben den königlichen Residenzen haben die alten Herrscherdynastien ein unschätzbares Erbe hinterlassen.
So z.B. das Castello di Pralormo, ein Mekka für Blumenliebhaber während der Veranstaltung „Messer Tulipano“, das Castello di Masino, FAI-Kulturgut und Kulisse der berühmten Gartentage „Tre giorni per il giardino“, das Castello di Ivrea, eine Verteidigungsanlage aus dem 14. Jahrhundert, errichtet auf Wunsch von Amadeus VI. von Savoyen, das Castello di Rivara, Heimat des Zentrums für zeitgenössische Kunst, das Castello Malgrà in Rivarolo Canavese, das Castello Cavour in Santena, Wohn- und Grabstätte des Grafen Camillo Benso, das Castello di Miradolo in San Secondo di Pinerolo mit seinen außergewöhnlichen Ausstellungen und viele weitere... Aber auch im subalpinen Gebiet sind im Laufe der Jahrhunderte zahlreiche Festungen entstanden.
Die Festung Exilles im Susatal, 1155 erbaut, um die Grenze zu kontrollieren, die mysteriöse „Der Mann mit der eisernen Maske“ zählt zu seinen berühmtesten Gefangenen. In Bardonecchia befindet sich die Festung Bramafam, Beispiel eines militärischen Baus aus dem späten neunzehnten Jahrhundert. Im Chisonetal liegt die Festung Fenestrelle, das größte Mauerwerk nach der Chinesischen Mauer.

Residenza Reale
Residenza Reale
Residenza Reale
Dimora storica
Residenza Reale
Residenza Reale
Residenza Reale
Dimora storica
Dimora storica